Sonntag, 29. November 2015

P2 Easy Gel Nail Polish - Exquisite Grey


P2 Exquisite Grey Swatches und Reviews




Wie ich in meinem dm Haul neulich bereits erzählt habe, durfte ein Nagellack der neuen P2 Easy Gel Nail Polish Reihe mit mir nach Hause und zwar die Farbe Exquisite Grey.

Ich wollte schon länger einen sehr hellen Grauton besitzen, die meisten erhältlichen Varianten waren mir jedoch einen Tick zu dunkel oder wirkten zu "dreckig".

Exquisite Grey ist mir daher sofort ins Auge gestochen, denn genau so einen Farbton habe ich gesucht und neugierig auf die neue P2 Nagellack Reihe war ich sowieso!

Die Easy Gel Nail Polish Lacke liegen mit 2,95€ ein wenig über den üblichen P2 Preisen für Nagellacke und versprechen, wie es der Name bereits verrät, einen gelartigen Nagellook.

Übrigens gibt es auch einen passenden Topcoat für diese Nagellackreihe.
Um es direkt vorweg zu nehmen: Ich habe den speziellen Topcoat nicht extra dazu gekauft und kann nicht beurteilen, ob der Nagellack länger durch diesen Topcoat halten würde oder die versprochene Geloptik stärker zur Geltung kommen würde.
Die Kombination des Easy Gel Nagellack mit einem anderne Topcoat war jedoch problemlos möglich.

Super neugierig auf den Lack habe ich mit dem Lackieren nicht lange gewartet und ich muss euch wirklich sagen, P2 sich mit diesem Nagellack selbst übertroffen!

In letzter Zeit hatte ich bei einigen Nagellacken wirklich ein glückliches Händchen und viele tolle Produkte gefunden.
Aber dieser Nagellack von P2 hat mich wirklich restlos überzeugt.

Die Formulierung ist einfach der Hammer!
Der Nagellack gleitet nur so auf den Nagel, das habe ich in dieser Form selten erlebt.
Der Auftrag ist dadurch unglaublich unkompliziert und problemlos streifenfrei möglich.

Die Farbe ist auch auf den Nägeln wirklich traumhaft schön.
Ganz zart und trotzdem definitiv noch als Grauton erkennbar.
Exquisite Grey überzeugt durch schlichte Eleganz und schafft es gleichzeitig klassisch und modern zu wirken.

Sehen die Naturnägel nach dem Auftrag nun wie Gelnägel aus?
Nicht unbedingt.. hier erkenne ich keinen großen Unterschied zu einem normalen Nagellack mit Glanzfinish.
Vielleicht mag das Endergebnis mit dem passenden Easy Gel Topcoat anders ausfallen, das kann ich nun nicht beurteilen.

Abschließend ist zu sagen, dass Exquisite Grey aus der Easy Gel Nail Polish Reihe von P2 einer der besten Nagellacke ist, die ich besitze, insbesondere im Bereich "einfacher Auftrag".


Habt ihr bereits Nagellacke aus der Easy Gel Reihe von P2 ausprobiert und seid ihr ebenfalls so zufrieden wie ich? Welche Farbe habt ihr gekauft?


Viele Grüße
 

Samstag, 14. November 2015

Original Source Duschgele - Review


Duftende Erlebnisduschen von Original Source


Orginal Source Duschgel Review Produkttest


Die bunten Fläschchen von Original Source habt ihr evtl. auch bereits in den Drogerie Regalen gesehen.
Mich haben die Produkte der Firma sofort angesprochen, denn sie stechen ins Auge und locken mit interessanten Düften.
Auf jeder Verpackung wird sofort mitgeteilt, wieviele Zitronen, Himbeeren, Minzblätter etc. für das Produkt verwendet wurden.

Umso mehr habe ich mich gefreut, die Produkte von Original Source testen und vorstellen zu dürfen.

Die Firma steht für tierversuchsfreie Pflegeprodukte, die allesamt vegan formuliert sind.
Es werden natürliche Duftstoffe verwendet und die Duftintensität ist wirklich beeindruckend.

Insgesamt gibt es in Deutschland derzeit 6 Sorten im Handel, wobei nicht alle Sorten immer in einem Laden erhältlich sind.


Die erhältlichen Duftrichtungen lauten:

Pink Grapefruit
Mango
Minze & Teebaum
Vanille & Himbeere
Zitronen & Teebaum
Limetten

Die Düfte sind alle sehr intensiv und riechen trotzdem schön natürlich.

Mein erster besonders positiver Eindruck galt der Sorte "Pink Grapefruit". Ich bin eigentlich kein
großer Grapefruit - Freund und habe erwartet, dass mir diese Duftrichtung nicht besonders zusagt.
Aber ich bin sehr begeistert.
Die Sorte riecht absolut frisch und fruchtig, jedoch nicht zu herb, sondern leicht süß.
Eine große Empfehlung für alle, die ein fruchtig erfrischendes Duschgel suchen!

Ebenfalls positiv sind mir die beiden Sorten "Zitronen & Teebaum" und "Minze & Teebaum" aufgefallen.
Auch hier war ich recht skeptisch, denn Teebaumöl ist für mich eigentlich ein Graus.
Dennoch riechen die Duschgele sehr angenehm und der Teebaumgeruch fügt sich eher hintergründig gut in die Gesamtkomposition ein.
Das "Zitronen & Teebaum" Duschgel ist perfekt für Liebhaber spritziger Zitronengerüche, 
das "Minze & Teebaum" Duschgel ist meiner Meinung nach ein unisex Duft, der Frauen und Männern gleichgut gefallen dürfte. Der Minzgeruch ist sehr angenehm, nicht stechend und doch unglaublich intensiv.

Für Fans frischer Zitrusdüfte ist ebenfalls das "Limetten" Duschgel zu empfehlen.
Dieses ist sehr frisch und spritzig im Geruch und es gefällt mir persönlich besser, als die Zitronen-Teebaumöl Alternative.

Nicht ganz so begeistert bin ich von der Duftrichtung "Mango".
Ich würde sagen, dass das Duschgel sehr natürlich riecht und es ist lange nicht so süß und fruchtig, wie erwartet.
Ebenfalls ist dieser Duft nicht so intensiv, wie die anderen Orignal Source Duschgele.
Insgesamt ist der Duft in Ordnung, jedoch fehlt mir hier das Besondere.

Mein absoluter Favorit ist jedoch mit Abstand die Sorte "Vanille & Himbeere".
Ich habe ungelogen noch nie ein Duschgel mit einem so leckeren Duft in der Drogerie vorgefunden!
Das Duschgel riecht sehr süß und fruchtig und erinnert zumindest mich extrem an einen Erdbeer-Vanille-Milschshake.
Ja, ihr lest richtig, Erdbeer-Vanille! Tatsächlich rieche ich hier einen Erdbeerduft, statt einem Himbeerduft raus und auch meinen beiden Freundinnen, die ich um eine Beurteilung gebeten habe, fühlten sich sofort an Erdbeereis oder einen Erdbeer-Milchshake erinnert ;)
Nichts desto trotz riecht dieses Duschgel unglaublich gut und wie auch alle anderen Original Source Duschgele sehr intensiv.

Alle Duschgele haben eine sehr flüssige Konsistenz und sind nicht so Jelly-artig, wie man es von den meisten Duschprodukten gewohnt ist.
Das finde ich jedoch sehr angenehm, denn so lässt sich das Duschgel prima dosieren.
Ich habe das Duschgel in relativ kleiner Menge auf meinen Duschschwamm gegeben und aufgeschäumt.
Man benötigt nur kleine Mengen, da das Produkt ergiebig ist und der Duft stark genug.
Das Dufterlebnis beschränkt sich jedoch, wie bei den meisten Duschgelen, die mir bekannt sind, nur auf den Duschvorgang selber. Nach dem Duschen ist der Duft auf der Haut leider nicht mehr großartig wahrnehmbar.
Aus diesem Grund wäre ist begeistert, wenn Original Source zukünftig auf Bodylotions und Bodysprays auf den Markt bringen würde.
Am liebsten natürlich in der Duftrichtung Vanille & Himbeer!

Das generelle Konzept der Firma Original Source inklusive der verwendeten Rohstoffe, rechtfertigen meiner Meinung nach den etwas höheren Preis.
Dieser liegt bei knapp 2€ und kann je nach Anbieter leicht variieren.

Mich haben die Produkte überzeugt und ich finde sie sehr empfehlenswert.
Mir gefällt das Gesamtkonzept unheimlich gut und die Duftauswahl ist zwar nicht riesig, aber unterschiedlich und interessant.

Mein absoluter Lieblingsduft ist "Vanille & Himbeere".
Mein Überraschungssieger ist definitiv "Pink Grapefruit".

Schnuppert euch mal durch, die Duschgele sehe ich regelmäßig (wenn auch nicht in vollständiger Duftauswahl) bei Rossmann und dm.




* PR-Sample

Montag, 2. November 2015

Herbstnagellack: Catrice Robert's Red Ford



Toller Herbstnagellack - Robert's Red Ford von Catrice

 
Catrice Swatches dunkelrot Nagellack

Heute möchte ich euch einen sehr schönen Nagellack vorstellen, der meiner Meinung nach toll in den Herbst passt.
Generell finde ich dunkle, rote Nagellacke sehr schön für diese Jahreszeit.
Robert's Red Ford (wem gefällt der Name genauso gut wie mir ;) ?) von Catrice fällt genau in diese Kategorie.

Nagellack Catrice Roberts Red Ford rot

Es handelt sich bei diesem Nagellack um ein sehr schönes, tiefes Dunkelrot.
Ebenfalls sind leichte Beerentöne zu erkennen.
Der Nagellack hat eine schöne Tiefe und wirkt auf dem Nagel wirklich toll.

Das Lackieren fiel mir leider nicht so leicht, denn ich habe noch die Version mit dem alten Catrice Pinsel.
Dieser ist bei meinem Lack leider sehr unregelmäßig verarbeitet, so macht das Lackieren wenig Spaß und wird zur Geduldprobe.
Da Catrice die Pinsel jedoch überarbeitet hat, sollte dieses Problem mittlerweile gelöst sein :)

Catrice Nagellack Robert Red Ford dunkelrot

Auf den Bildern seht ihr eine Kombination von Catrice' Robert's Red Ford und dem Sand-Nagellack von P2 in der Farbe Pretty (die Review von Pretty findet ihr übrigens hier)


Dienstag, 13. Oktober 2015

Catrice I am so anude - Review und Swatches

Zurückhaltender Nagellack von Catrice - I am so anude

Catrice I am so anude Nagellack swatches

In letzter Zeit hatte ich häufiger mal Lust auf einen zurückaltenden Nagellack.
Das Finish sollte milchig - leicht sheer sein und die Farbe dezent.

Am Catrice Stand habe ich dann bei einem Nagellack mit dem niedlichen Namen "I am so anude" zugeschlagen.
Im Fläschchen würde ich ich die Farbe zwischen Beige, Rosa und Nude einordnen.
Außerdem besitzt I am so anude einen deutlich sichtbaren Schimmer, der in der Flasche sehr hübsch aussieht.

Aufgetragen tritt der Rosaanteil in den Hintergrund und das Endergebnis sieht milchig-Cremeweiß mit leichtem Nude/Beige Einschlag aus.
Möchte man ein milchiges Ergebnis erreicht, so muss man schon mit 3-4 Schichten arbeiten.
Favorisiert man ein sheeres Ergebnis reichen 1-2 Schichten.

Ich bin kein großer Fan von zu sheeren Ergebnissen und habe daher 4 Schichten aufgetragen.

Der Nagellack ist sehr dünnflüssig und trocknet schnell durch.
Das macht das Lackieren trotz vieler Schichten relativ angenehm.

Leider überzeugt mich das Ergebnis nur von Weitem.
Bei genauem Hinsehen bzw. von Nahem gefällt mir der Schimmer leider nicht so gut.
Obwohl dieser im Fläschchen noch ganz hübsch daher kam, wirkt er auf dem Nagel leider etwas altmodisch.
Trotz der 4 Schichten ist das Ergebnis von weitem zwar wie von mir gewünscht milchig und zart, von Nahem blickt der Nagel hier und da doch noch etwas durch.
Eine Optik, von der ich persönlich kein Fan bin.

Insgesamt finde ich den Nagellack nicht schlecht, aber ich hatte mir in Sachen Finish und Farbe etwas mehr darunter vorgestellt.

Solltet ihr einen Nagellack für den French Look oder ein sheeres Finish suchen und euch nicht an einem recht deutlichen Schimmer stören, dann ist I am so anude für euch evtl. eine Option.
Sucht ihr ein Nagellack für ein milchiges Finish, dann stellt euch auf mehrere Schichten und ein nicht 100% deckendes Ergebnis ein.
Von Weitem erfüllt I am so anude allerdings meine Ansprüche und lässt die Nägel sehr gepflegt erscheinen.

Freitag, 2. Oktober 2015

Review: Astor Nagellack Kiss & Cuddle


Astor Kiss & Cuddle - So bezaubernd wie der Name?


Ehrlich gesagt bin ich auf diesen hübschen Nagellack von Astor aufgrund des süßen Namens aufmerksam geworden :D
Ja, was man marketingtechnisch nicht alles mit Produktnamen und Designs ausrichten kann!

Vor dem Kauf habe ich dann aber zur Vorsicht doch noch einmal ein paar Swatches gegoogelt, da ich einfach befürchtet habe, der Lack könnte zu sheer sein.

Bei Kiss & Cuddle handelt es sich um ein Eierschalen-Weiß mit kleinen silbrigen Glitzerpartikeln.
Eine hübsche Kombination, die bereits im Fläschchen sehr ansprechend aussieht.

Trotz der Glitzerpartikel wirkt die Maniküre noch immer angenehm zurückhaltend und dezent und der Lack ist daher auch sehr alltagstauglich.

Lackiert habe ich auf dem Nagelfächer nur eine Schicht, auf meinen Nägeln habe ich mit zwei Schichten gearbeitet und war mit dem Ergebnis zufrieden.
Lackiert man dünnere Schichten, muss man evtl. eine 3. Schicht in Kauf nehmen.
Alternativ könnte man vielleicht auch mit einer Schicht weißem Nagellack als Base arbeiten.

Gekauft habe ich Kiss & Cuddle in den Sommermonaten für knapp 4€ bei dm.
Ich kann mir den Nagellack aber auch sehr gut im Winter zur Feiertagszeit vorstellen.


Viele Grüße

Montag, 21. September 2015

Catrice Love Affaire in Bel Air


Love Affaire in Bel Air - Swatches und Review


Catrice Nagellack Love Affaire in Bel Air Rosa

Der hellrosane Nagellack gehört zu den Catrice Neuheiten für den Herbst 2015 und ist somit relativ neu in den Regalen der dm Drogerien zu finden.

Hätte ich online nicht einige Swatches dieses Nagellacks gesehen, hätte ich ihn vermutlich ungeachtet im Regal stehen lassen..
Glücklicherweise gibt es jedoch Blogs und Instagram und so bin ich auf diese hübsche Farbe aufmerksam geworden.

Love Affaire in Bel Air ist zwar noch als French Nagellack einzuordnen, insbesondere mit einer Schicht ist die Farbabgabe nur sehr minimal und dezent und eignet sich daher für einen French Look.
Trägt man jedoch ca. 3 Schichten aus, erzeugt Love Affaire in Bel Air einen recht deckenden Look und die Farbe erscheint auf den Nägeln wie man sie bereits im Fläschchen bewundern kann.

Catrice Nail Polish Love Affaire in Bel Air Swatches

Ein wunderschönes, zartes Mädchenrosa mit leichtem Peach-Einschlag.
Noch bei Schicht Nr. 2 hatte ich Sorge, dass der Nagellack einen für meinen Geschmack zu starken Pfirsich-/Apricotton aufweisen wird, genau das wollte ich nicht!
Auch war der Auftrag bei der 2. Schicht noch immer recht streifig und ungleichmäßig.
Schicht 3 hat das Blatt dann glücklicherweise gewendet: 
Die Farbe erscheint auf den Nägeln wie im Fläschchen Zartrosa und die letzte Schicht konnte auch Streifen und Unregelmäßigkeiten ausgleichen.
Auch die Deckkraft empfinde ich nun als ausreichen, da das Nagelweiß stark genug abgedeckt wird.

Ich bin sehr verliebt in dieses hübsche Rosa und auch wenn man gut 3 Schichten insgesamt benötigt, lohnt sich der etwas längere Aufwand des Lackierens, denn das Ergebnis ist einfach schön.


Viele Grüße

Dienstag, 15. September 2015

Wet 'n Wild Skinny Jeans - Nagellack Review



Hellblauer Nagellack von Wet 'n Wild
Dupe zu Essie Bikini so Teeny ?!


Neulich beim Einkaufen im Edeka...
Eigentlich wollte ich nur ein paar Lebensmittel kaufen.
Normalerweise habe ich der Wet 'n Wild Theke in den letzten Monaten wenig Beachtung geschenkt (vielleicht zu unrecht)?
Diesmal musste ich am Gang vorbei und hatte etwas Zeit.
Also blieb ich kurz stehen und sofort fiel mir die derzeitige Nagellack LE "Silver Lake" auf.

Zwei Farben haben es mir spontan besonders angetan: Skinny Jeans und A Latte Love

Skinny Jeans möchte ich euch heute genauer vorstellen, es handelt sich bei dem hellblauen Nagellack nämlich um eine tolle Sommerfarbe.

Ich mag blaue Nagellacke sowieso sehr gerne, aber so ein richtig schönes Babyblau fehlte in meiner Sammlung noch.
Ich habe immer mit "Bikini So Teeny" geliebäugelt. Da Essie Nagellacke für Drogerie-Preis-Verhältnisse jedoch eher teuer sind, blieb der hübsche Lack bisher immer im Regal stehen.

Skinny Jeans von Wet 'n Wild schien mir auf den ersten Blick tatsächlich eine gute Alternative zu sein.
Genau wie "Bikini so Teeny" hat "Skinny Jeans" einen feinen und doch auffälligen Schimmer im Fläschchen und ist ein kräftiges, pastelliges Babyblau.


Zuhause habe ich den Lack sofort lackiert und ich bin begeistert.
Skinny Jeans deckt perfekt in zwei Schichten und lässt sich einfach auftragen.
Der Pinsel ist relativ breit, ich kam mittelmäßig gut mit ihm zurecht.

Der hübsche Schimmer, der im Fläschchen noch so gut zu sehen war, kommt auf den Nägeln nur noch schwach zur Geltung.
Im direkten Sonnenlicht konnte ich die Schimmerpartikel erkennen.
Achtet man nicht besonders darauf, nimmt man sie wohl eher nicht wahr.

Mein Eindruck bezüglich eines Essie Dupes scheint übrigens richtig zu sein.
Betrachte ich die Farbe auf meinen Nägeln, so erinnert sie mich bereits stark an den Essie Lack.
Dann habe ich zur Gewissheit gegoogelt und auch tatsächlich ein Vergleichsfoto gefunden.
Schaut am besten selber mal nach und gebt "Wet 'n Wild Skinny Jeans Dupe" in die Suchmaschine ein und überzeugt euch selbst.

Für alle, die eine Alternative zu Essie Lack suchen, dürfte Skinny Jeans in Frage kommen.
Ebenfalls für alle, die einfach eine schöne Sommerfarbe suchen und einen gut haltbaren Blauton.
Skinny Jeans hat es nämlich locker 4 Tage auf meinen Nägeln ausgehalten, fast schon ein Rekord bei mir!
Mag allerdings auch an meinem neuen Topcoat liegen, das kann ich leider nicht so genau beurteilen ;)

Auch die weiteren Farben der "Silver Lake LE" sind sehr schön und sommerlich getroffen.
Ich habe mich neben Skinny Jeans noch für die Farbe "A Latte Love" entschieden.
Die stelle ich euch in meinem nächsten Post genauer vor :)


Bis dahin, liebe Grüße

Donnerstag, 10. September 2015

dm Haul August 2015



dm Einkauf Sommer 2015


dm Einkauf August 2015 Reviews


Die dm Drogerien haben ein paar tolle neue Produkte im Angebot und somit habe ich neulich tatsächlich ein paar Stunden in der Drogerie verbracht und mir die Neuheiten genau angeschaut.

Von den ganz neuen Artikeln habe ich jedoch vorerst nur einen mitgenommen, der Rest ist auf meiner Wunschliste und meiner "muss ich erstmal nach Swatches googeln" Liste gelandet ;)


Und das ist in meinem Körbchen gelandet:


Balea Feuchtigkeitsshampoo - 0,65€
Die Balea Shampoos haben vor einigen Wochen einen neuen Look und neue Düfte erhalten.
Ansonsten scheinen sie den alten Balea Shampoos dieser Reihe im Großen und Ganzen zu entsprechen.
Ich finde ich Shampoos dieser Balea-Reihe ok. Sie liefern keine beeindruckenden Ergebnisse, beachtet man jedoch den geringen Preis, sind sie für den Alltag wirklich super geeignet.


Balea Feuchtigkeitsserum - 2,95€
Dieses Serum hatte ich bereits einmal in Benutzung, wenn ich mich nicht täusche war das sogar letzten Sommer.
Die Textur ist unglaublich leicht und angenehm zu verteilen.
Das Produkt spendet Feuchtigkeit und ich scheine es gut zu vertragen.
Preislich finde ich es für ein Serum ebenfalls super.


Balea Feuchtigkeits Tagescreme - 2,95€
Ich habe nach einer günstigen Tagescreme gesucht.
Mit meiner Wahl bin ich nur mäßig zufrieden. Die Creme ist ohne Zweifel günstig und ich scheine sie auch zu vertragen.
Allerdings lässt sie sich nur mittelmäßig gut verteilen. Ich hatte auf eine leichtere Textur gehofft, wie es oft bei Feuchtigkeits-Pflegeprodukten der Fall ist.

Balea Rasiergel Heidelbeere - 1,15€
Das Rasiergel habe ich noch nicht getestet, da mein altes noch nicht komplett aufgebraucht ist.
Die Verpackung ist jedoch sehr hübsch und ich bin bisher mit den Balea Rasiergelen immer zufrieden gewesen.


Balea Deo Roll-On Fresh - 0,55€
Ein sehr günstiges Roll-On Deo ohne Aluminiumsalze.
Der Geruch gefällt mir leider nicht besonders. Er erinnert an den typischen Geruch der meisten Sensitiv-Produkte und ist leider nicht so meins.
Das Deo habe ich bereits zweimal ausprobiert. Obwohl ich grundsätzlich nicht unter starkem Schwitzen leide, empfand ich die Wirkung des Produkts als eher schwach.


Lenor Waschmittel Sommerregen & Weiße Lilie - 3,35€

Bei Lenor läuft gerade eine "Gratis testen" Aktion, weshalb ich dieses Waschmittel spontan mitgenommen habe.
Es riecht bereits aus der Packung unglaublich gut.
Ob der, im Vergleich zu Discounter No-Name Alternativen, höhere Preis gerechtfertigt ist, werde ich testen.


P2 Easy Gel Nagellack in Hellgrau - 2,95€

Ein sehr helles Grau, nach so einer Farbe habe ich bereits lange Ausschau gehalten.
Die neue Produktreihe von P2 sieht auf den ersten Blick sehr vielversprechend aus.
Für mich ist dieser Nagellack erst einmal zum Testen gedacht. Ich bin mir noch super unsicher, ob man den Lack problemlos mit einem normalen Topcoat verwenden kann, oder der passende Gel Topcoat von P2 ein Muss ist.
Wisst ihr da bereits mehr?


Wie anfangs bereits erwähnt, habe ich vor allen Dingen viel und lange geguckt.
Die neuen Trend It Up Produkte von dm haben mich insbesondere bei den Lippenstiften und Nagellacken angesprochen. Die Auswahl ist super, auch wenn nicht alle Farben meinen Geschmack treffen.
Ebenfalls sehr vielversprechend sehen die neuen Nagellacke von P2 aus, egal ob aus der Easy Gel oder der Volume Gloss Reihe. Hier gibt es einige Veränderungen.
Auch Catrice hat schöne, klassische Farben auf den Markt gebraucht.
Mein nächster dm Haul wird daher vermutlich nicht lange auf sich warten lassen ;D


Habt ihr bereits die neuen dm Produkte getestet? Habt ihr Empfehlungen aus dem neuen Sortiment?



Montag, 7. September 2015

Wet 'n Wild A Latte Love - Review und Swatches


Wet 'n Wild A Latte Love
Etwa ein Essie Urban Jungle Dupe ?!


Nagellack Wet n Wild A Latte Love Silver Lake LE


Heute möchte ich euch den Nude - Ton einer tollem Limited Edition vorstellen: A Latte Love

Dieser Nagellack gehört zu der "Silver Lake LE" von Wet 'n Wild.

Die Farbe hat mich umgehend an den beliebten Essie Nagellack "Urban Jungle" erinnert.
Den habe ich leider verpasst, als er in Deutscland erhältlich war.
Nun durfte also "A Latte Love" mit, denn einen ähnlichen Nude Nagellack habe ich bisher nicht besessen.

A Latte Love ist ein wunderschöner, heller Nude Ton, der nur sehr schwer zu beschreiben ist.
Je nach Lichtverhältnissen wirkt er immer ein wenig anders auf den Nägeln.
Ich würde ihn am ehesten an Grau-Beigen Nagellack mit Untertönen von Flieder und Pink beschreiben.
Auch der Weißanteil ist relativ hoch gehalten.

Der Nagellack ist für einen Nude-Ton nicht nur sehr interessant aufgrund der unterschiedlichen Untertöne, er sieht auch elegant und zeitlos aus.
Nagellacke, die einen zu hohen Beige- oder Braunanteil haben, wirken bei mir manchmal altbacken oder schmutzig.
Bei "A Latte Love" ist das ganz anders. Dieser Nagellack wirkt in jedem Licht sehr hübsch und edel.

Ich finde ihn prima für den angesagten Nude - Look, der noch immer sehr trendig ist.
Aber auch für bewusst schlichte und elegante Looks, z.B. für die Arbeit, kann ich mir "A Latte Love" sehr gut vorstellen.

Silver Lake LE Wet n Wild A Latte Love Swatches

Trotz der hellen Farbe deckt der Nagellack bereits in zwei Schichten zuverlässig und ließ sich unproblematrisch und streifenfrei lackieren.

Da ich Urban Jungle von Essie leider nicht selber besitze, kann ich euch keine 100% ige Auskunft bezüglich der Dupe - Fähigkeit geben.
Die Swatches im Internet von Urban Jungle sehen in meinen Augen noch ein wenig heller aus und scheinen einen geringeren Grauanteil aufzuweisen.
Aber ich habe auch schon gesehen, dass "A Latte Love" als Dupe zum "Urban Jungle" gehandelt wird.
Direkte Vergleichsswatches konnte ich jedoch nicht finden.
Dennoch scheint die Farbfamilie gleich zu sein und für alle, die Urban Jungle im Laden verpasst haben und denen diese Art von Nude - Farbton gefällt, dürften an "A Latte Love" ihre Freude haben.

Viele Grüße

Dienstag, 1. September 2015

Top 3 Sommer Lippenstifte


Lippenstift Empfehlungen für den Sommer

Lippenstift Reviews Sommer Edition

Auch wenn sich der Sommer so langsam dem Ende zuneigt (*heul*), möchte ich euch gerne noch meine Lippenstift Favoriten für diese Jahrszeit vorstellen.
Zugegeben, einmal handelt es sich um genau zu sein um einen Lip Pencil anstatt eines Lippenstifts, aber die Farbe ist top und ich nutze das Produkt gerne in dieser Jahreszeit.

Lippenstift Reviews P2 und Catrice Swatches


Catrice Kiss Kiss Hibiskus
Ein ganz toller, lebhafter Farbton für den Sommer!
Kiss Kiss Hibiscus sieht frisch und strahlend aus - ein lebendiger Pinkton mit Koralleinschlag.
Das Finish ist glossig und unterstreicht somit die lebendige Farbe.
Für die warme Jahreszeit perfekt.


P2 Copacabana
Ein heller, frischer Korallton mit Lachs- und  Orangeeinschlag.
Die Farbe ist super alltagstauglich und bringt Lebendigkeit ins Gesicht.
Die Deckkraft ist prima und ich denke, dass die Farbe vielen stehen wird. 


P2 Catch the Glow LE
Ich mag Lip Pencils super gerne, da ich den Auftrag mit ihnen einfach und unkompliziert finde.
Diese Farbe von P2 ist ein prima Rosaton für den Sommer. Farbintensiv, jedoch kein typisches Barbierosa. Ein leichter Altrosa/Rosenholz Unterton macht die Farbe sehr alltagstauglich.


Welche Lippenstife sind eure Favoriten für den Sommer?


Viele Grüße





Dienstag, 25. August 2015

Sommer Nagellacke - Meine Empfehlungen


Top 5 Sommer-Nagellacke

Top Summer Nailpolish Swatches und Empfehlungen


Nach einer kleinen Zwangspause bin ich nun froh, dass es auf diesem Blog endlich weitergehen kann :)

Als Einstiegs-Post nach der Pause möchte ich euch, bevor es in großen Schritten erneut auf den Herbst zugeht, meine Nagellack Empfehlungen für den Sommer vorstellen.

Es geht mir wahrscheinlich ähnlich wie vielen von Euch, im Sommer mag ich's bunt und fröhlich!
Darum findet ihr unter meinen Top Sommerlacken auch eine - im wahrsten Sinne des Wortes - bunte Mischung:


Maybelline 155 Fuchsia
Ein sehr knalliges, frisches Fuchsia-Pink. Der Nagellack lässt sich gut auftragen und sieht kräftig und frisch auf den Nägeln aus.
Er kommt in Kombination mit leicht gebräunter Haut toll zur Geltung und macht sich auch super auf den Fußnägeln.


Kiko Grün 389
Dieses Grün fällt noch in den Mintgrün Bereich, ist jedoch deutlich kräftiger als viele andere Nagellacke in Mint. Grundsätzlich gefällt mir ein hellerer Mintton eigentlich besser, aber im Sommer greife ich sehr gerne zur Kiko Variante dieses Farbtons.
Das Grün ist frisch und schön intensiv und wer Grün nicht auf den Nägeln scheut, wird diesem Farbton sicher einiges abgewinnen können.
Diesen Nagellack trage ich ausschließlich auf den Fingernägeln.


P2 140 Flirt with me!
Dieser Nagellack von P2 ist so schön auf den Finger- und auf den Fußnägeln.
Anfangs habe ich nicht erwartet, dass dieser Rosaton mir so gut an den Füßen gefällt, aber die Farbe macht sich dort ganz toll!
Das Rosa ist zart und farbintensiv zugleich. Der Lack hat ein schönes, cremiges Finish und sollte eigentlich jedem sehr gut stehen.


Maybelline Color Show 430 Bouquet Ein super schöner Topper, der perfekt mit hellen und fröhlichen Farben funktioniert.
Es befinden sich kleine weiße und rosane Partikel im Lack, sowie kupferfarbene Schimmerpartikel.
Eine super schöne Mischung!


P2 Sweet Darling
Auch diesen Nagellack habe ich bereits einmal kurz vorgestellt.
Ich bin ein großer Flieder - Fan und Sweet Darling ist für mich ein perfekter Sommer - Fliederton.
Warum? Sweet Darling ist zart und lebhaft zur selben Zeit. Der Fliederton hat einen leichten Pink Unterton und wirkt dadurch frisch und fröhlich. Außerdem ist Sweet Darling nicht so pastellig, wie einige andere Fliedertöne und passt super zu sommerlichen Outfits.


Astor 201 Pink Pleasure
Den Namen finde ich zwar sehr verwirrend, der Lack ist jedoch hübsch.
Obwohl Astor die Farbe Pink Pleasure getauft hat, empfinde ich dieses Ton als Apricot.
Der Lack hat einen starken Orange-/Lachsunterton und ist in meinen Augen nicht Pink oder Rosa.


P2 920 Up in the Air!

Ein super schönes Himmelblau, hier passt der Name dann tatsächlich super zum Lack.
Für alle, die gerne helle Blautöne tragen und gleichzeitig einen kräftigen Farbton auf den Nägeln möchten.


Welches sind eure liebsten Sommer Nagellacke?


Mittwoch, 8. Juli 2015

Amazon Prime Instant Video Test - Meine Erfahrung



Amazon Prime
Konkurrenz für Netflix & Co.?


Vor nicht zu langer Zeit hat Amazon den Streaming Dienst Amazon Prime Instant Video auf den Markt gebracht.
Eine Amazon Prime Mitgliedschaft kostet für ein Jahr 49€ und wird im Voraus einmalig abgebucht.
Zum Umfang der Prime Leistung gehört neben der Möglichkeit Serien, Filme und Dokus online zu streamen auch die Option des "Prime Versand" von Amazon. Hier kann man Produkte bei Amazon auch unter einem Gesamteinkaufswert von 29€ versandkostenfrei bestellen.

Amazon bietet die Möglichkeit eines 30-tägigen Tests an und diese Möglichkeit habe ich genutzt.
Heute möchte ich mit euch meinen Eindruck zum Amazon Streaming Dienst teilen.

Fangen wir mal bei der Angebotsvielfalt an:

Amazon bietet insgesamt ein recht breitgefächertes Angebot zum kostenfreien Streamen.
Man kann zwischen Serien, Filmen und Dokumentationen wählen.
Wie auch beim Anbieter Netflix gibt es bei Amazon die Möglichkeit Amazon Eigenproduktionen zu gucken. Serien, die exklusiv über Amazon bzw. Amazon Prime aufgerufen werden können.

Bei den Filmen ist das Angebot sehr bunt durchmischt. Jedes typische Genre ist zu finden, die Aktualität und Qualität der einzelnen Titel ist ebenfalls durchmischt, während ältere Filme und B-Movies überwiegen.
Hier kommen wir auch zum ersten kleinen Kritikpunkt des Amazon Angebots.
Auch wenn die insgesamte Menge an Filmen recht hoch ist, war nur ein Bruchteil für mich interessant.
Es finden sich sehr viele B-Movies in der Auswahlliste, welche mir weder vom Titel noch von den Schauspielern her bekannt sind. Auch die Bewertungen für diese Filme war in der Regel unterdurchschnittlich.
Gute und nicht ganz so alte Filme findet man nur vereinzelt. Oftmals kannte ich die ansprechenderen Filme bereits, da diese oft schon im Free-TV liefen.
In der Testzeit konnte ich jedoch bemerken, dass einige Titel innerhalb der 30 Tage hinzugefügt wurden.
Dies fand ich sehr positiv. Sollte man tatsächlich für ein ganzes Jahr die Amazon Prime Mitgliedschaft buchen, darf man sich also immer mal wieder über neue Titel freuen.

Die Serienauswahl hat mir insgesamt besser gefallen, als die Filmauswahl.
Dies hat hauptsächlich 2 Gründe: In den Listen habe ich einige Serien gefunden, die noch nicht oder noch nicht bis zur von Amazon bereitgestellten Staffel im Fernsehen ausgestrahlt wurden.
Außerdem gefällt mir, dass Amazon bei vielen Serien alle in deutsch verfügbaren Staffeln im Angebot hat und nicht nur die ersten ein oder zwei Staffeln.
In meinem Fall ist es auch so, dass ich Serien nur ungern anfange zu gucken, sofern ich die ersten Folgen oder Staffeln verpasst habe.
Somit gibt es ein paar Serien, die zwar bereits im Free-TV liefen, aber für mich dennoch interessant sind, da ich sie verpasst habe.

Das Angebot bei den Dokumentationen empfand ich als mittelmäßig. Hier hätte ich mir noch etwas mehr Auswahl und Vielfalt gewünscht. Gefehlt haben mir Dokumentationen im Bereich Erdkunde/Kultur und Geschichte.

In 3o Tagen kann man natürlich nicht alles ausführlich testen, jedoch reicht die Zeit vollkommen aus, um sich einen guten Eindruck vom Streaming Dienst zu machen.

In meiner Testzeit habe ich die Serien Teen Wolf und Revenge gesehen, außerdem ein paar Filme und Dokus.

Bei der Serie Revenge habe ich mir auch die 3. Staffel angesehen, welche meines Wissens nach z.B. noch nicht im deutschen Free-TV lief (bitte korrigieren, falls ich hier falsch liege!).

Insgesamt lief das Programm sehr zuverlässig. Nur selten stockte das Bild und der Stream musste zwischengeladen werden. Dieses Buffern dauert jedoch zumeist nur wenige Sekunden und hat mich nicht sonderlich gestört. Die Bildqualität empfand ich als gut.
Mein PC war beim Streamen leider aufgrund der Datenmengen und des großen Fensters überfordert. Mit dem Smart-TV gab es beim  Streamen keinerlei Probleme.

Nun kommen wir zu meinem größten Kritikpunkt neben der Angebotsvielfalt im Hinblick auf eine zwangsläufig jährliche Gebundenheit:
Die App für den Smart-TV ist sehr unglücklich aufgebaut und verdirbt den Spaß am Streamen und Suchen.
Während man über die Amazon Webseite sehr einfach und übersichtlich nach Serien und Filmen suchen kann, die kostenfrei über Amazon Prime abgerufen werden können, vermischt die Smart-TV App die kostenfreien Prime Inhalte mit kostenpflichtigen Streaming Angeboten.
Wählt man über die TV-App also z.B. den Bereich "Filme" aus, kann man zwar unterteilt in verschiedenen Genres suchen, jedoch kann man nicht ausschließlich die bei Amazon Prime inkludierten Titel auswählen. Dies hat zur Folge, dass man durch eine große Anzahl an Filmtiteln blättern muss, um die kostenfreien Prime Angebote zu finden und gegebenfalls in die Watchlist zu speichern.
Diese Watchlist ist übrigens sehr praktisch, da man separat über die App auf sie zugreifen kann und sich somit nicht immer wieder erneut durch alle verfügbaren Titel blättern muss.
Einmal kommt man jedoch nicht drumherum und somit muss man einiges an Zeit und Nerven mitbringen, bis man ein paar Titel in seine Watchlist gepackt hat.
Ich empfehle daher über die Amazon Website zu suchen und die gewünschten Titel dann direkt über die TV-App Suche zu finden.
Die Aufmachung der TV App ist ansonsten ok und auch optisch ansprechend.
Allerdings hat Amazon hier meiner Meinung nach einen sehr großen Fehler gemacht. Uns hat die Handhabung enorm gestört. Zumal es immer wieder kleine Enttäuschungen gibt, wenn man sich durch eine große Menge an Angeboten blättern muss und nur ein Bruchteil kostenfrei verfügbar ist.
Hier hat Amazon in meinem Augen einen riesen Fehler gemacht, der einem die Freude am Angebot zu einem gewissen Grad nimmt.

Teilt man den Gesamtpreis von 49€ durch 12, so erhält man einen monatlichen Preis von 4,08€.
Für diesen Preis, insbesondere wenn man häufig bei Amazon bestellt und somit eine Erleichtung bei den Versandkosten hat, darf man eigentlich gar nicht meckern.
Beachtet man das Preis-Leistungs-Verhältnis, ist Amazon von allen Streaming-Anbietern sicher ganz Vorne dabei. 


Nun muss man einfach sehen, ob das Angebot für einen persönlich so ansprechend ist, dass man sich tatsächlich für ein ganzes Jahr binden möchte.
Ich habe mich vorerst dagegen entschieden. Es waren zu wenig Sendungen und Filme für mich dabei, um eine ganzjährliche Mitgliedschaft zu rechtfertigen, auch wenn der Monatspreis wirklich top ist.
Ich warte noch einmal ab, ob und inwiefern sich das Angebot von Amazon Prime ändert und vielleicht für meine Bedürfnisse passender wird.
Derzeit spricht mich aber insbesondere das Serienangebot von Netflix mehr an.
Auch eine separate Auflistung von Prime Inhalten und kostenpflichtigen Streamingangeboten für die TV-App steht auf meiner Wunschliste.

Sehr positiv hervorheben möchte ich noch die Transparenz bei Registrierung und Kündigung.
Alles war mit wenigen Klicks und in Sekunden möglich. Insbesondere die Kündigungsfunktionen waren klar und unmissverständlich ausgedrückt, leicht zu finden und mit einem Klick durchzuführen.
Sehr transparent und kundenfreundlich.

Nutzt ihr einen Streaming Dienst und habt ihr Amazon Prime schon getestet?



Montag, 22. Juni 2015

Windeltorte Motorrad - Anleitung




Geschenk zur Geburt - Windeltorte Motorrad / Dreirad


Nachwuchs steht an - nicht bei mir, aber im Freundeskreis und somit war ich auf der Suche nach einem schönen Geschenk zur Geburt.
Relativ schnell war klar, dass es eine Windeltorte werden sollte, aber ich wollte nicht eine gewöhnliche Torte bauen.
Da der werdende Papa großer Motorrad Fan ist, haben wir uns also passend für diese Variante entschieden.

Insgesamt lässt sich die Motorrad - Windeltorte relativ einfach und ohne viele Einzelteile bauen.


Und das benötigt ihr:

Windeln (ich habe insgesamt 54 Windeln in der Gr. 2 verwendet)
2-3 Lätzchen
1 Nuckelflasche
1 Spucktuch, Handtuch oder Decke
1 Paar Söckchen

Geschenkband und Packband oder Gummibänder
1 Klorolle/Papierrolle
Optional: Kosmetiktücher, Kuscheltier etc.
 


Bei der Anzahl der Räder und somit der Windelmenge könnt ihr variieren.
Ich habe mich für insgesamt 3 Räder entschieden, da ich diese Variante optisch ansprechender finde.
Ihr könnt natürlich genauso gut nur 2 Räder bauen und größere / kleinere Räder bauen bzw. andere Windelgrößen verwenden.

 

Nun legt ihr die Windelmenge für ein Rad (in meinem Fall 18 Windeln) in einer Reihe hin, darunter platziert ihr das Geschenk- bzw. Paketband.
Nun rollt ihr die Windeln der Reihe nach auf, bis sich ein Rad bildet.
Achtet dabei darauf, das Paketband straff zu halten, so dass ihr das Rad am Ende fest zusammenbinden und fixieren könnt.
Dies ist alleine möglich, geht aber sicher besser zu zweit.
Außerdem empfehle ich euch das Rad zusätzlich noch mit einem Gummiband zu fixieren, da ich leider nach Fertigstellung der gesamten Windeltorte feststellen musste, dass sich eins meiner Räder gelockert hat und aus der Form geraten ist.
Zur Deko und zum Verstecken des Paketbands/der Gummibänder, könnt ihr Geschenkband mittig um die Windelräder legen und mit Tesafilm, Washi Tape oder kleinen Stecknadeln befestigen.



Nachdem ihr 2 bzw. 3 Räder gebaut habt, könnt ihr diese mit einem schönen Geschenkband zusammenschnüren.
Wenn ihr euch für 3 Räder entscheidet, dann könnt ihr für mehr Stabilität eine kleine Klorolle/Papierrolle zwischen die hinteren Räder klemmt (wird auch empfohlen).
Die Rolle könnt ihr aus optischen Gründen mit Geschenkband umwickeln, ich habe alternativ ein kleines Kennzeichen mit Initialen und Glücknummer (oder alternativ mit Geburtsjahr/-datum) aufgemalt.


Als nächsten Schritt könnt ihr 2-3 Lätzchen über die Räder legen.


Auf das Vorderrad legt ihr als nächstes eine Nuckelflasche, mit dem Boden nach Vorne.
Diese wird später aussehen wie der Scheinwerfer des Motorrads. 



Die Flasche fixiert ihr, indem ihr ein Spucktuch/ein Handtuch o.ä. durch das Loch des Vorderrads zieht und oberhalb der Flasche zusammenbindet.
Über die Enden des Tuchs stülpt ihr jeweils ein Söckchen, so wirken Tuch und Söckchen in der Kombination gleich wie die Lenker des Rads.
 


Zu guter Letzt könnt ihr das Motorrad noch nach Belieben dekorieren oder weiter bestücken.
Als Deko habe ich aus Geschenkband eine Schleife gebastelt und oberhalb des Fläschchens platziert.
Ebenfalls könnt ihr ein kleines Kuscheltier als Fahrer auf dem Motorrad platzieren.
Eine Freundin hat mir als Tipp gegeben keine Kuscheltiere zu verschenken, da sie meinte, dass junge Eltern damit überschüttet werden.
Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen!
Ich habe bei dm Kosmetiktücher mit zuckersüßer Verpackung gefunden und diese daher als "Sitz" umfunktioniert.
 

 

 

Wie ihr seht, könnt ihr kreativ werden und mit der Anzahl der Räder, der Windeln, der Deko und den zusätzlich eingearbeiteten Produkten variieren.  

Neben der Motorrad-Windeltorte seht ihr noch eine halb fertige Eulen - Windeltorte. Diese ist noch einfacher zu gestalten, da ihr weniger Einzelteile verwenden müsst!



Fertige Eulen-Windeltorte

Garantiert wird ein tolles Geschenk für junge Eltern, voll mit praktischen Dingen für's Baby!

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

 




Montag, 8. Juni 2015

Balea Rasiergel Pink Grapefruit - Review


Balea Rasiergel mit Grapefruit Duft
Oder wie ich zum Verpackungsopfer wurde..


Von Balea gibt es ja so einige Rasiergele und soweit ich mich korrekt erinnere, befinden sich derzeit die Duftrichtungen Pink Grapefruit, Mango, Vanille und Heidelbeere in den Regalen.

Normalerweise hätte ich wohl einer der drei letztgenannten Duftrichtungen gegriffen.
Mango und Vanille kenne ich bereits und ich empfand beide Düfte als sehr angenehm.
Das Heidelbeer-Rasiergel habe ich noch nicht ausprobiert, jedoch dürfte auch dieser Duft in mein eigentliches Beuteschema passen.

Doch dann sah ich diese Verpackung: So farbenfroh und sommerlich mit niedlichen Flamingos und die Sache war beschlossen.
Eigentlich bin ich kein Grapefruit Fan, weder der Geschmack, noch der Geruch dieser Zitrusfrucht spricht mich sonderlich an. 

Aber die Entscheidung war eigentlich schon gefallen: Es steht ja Pink Grapefruit auf der Packung, vielleicht wurde der Duft ja etwas fruchtiger und nicht so herb von Balea interpretiert...
Eigentlich sind die Balea Fruchtdüfte ja immer sehr süß, das wird bei diesem hier sicher nicht anders sein...
Und falls der Duft doch etwas herber und weniger süß ist, als es mir normaler zusagt.. der Sommer kommt, da könnte sich ein weniger pappsüßer Duft gut machen...

Somit kaufte ich also das Rasiergel in der Duftrichtung Pink Grapefruit mit der ach so ansprechenden Verpackung und war fest entschlossen einem Produkt mit Grapefruit Parfumierung eine Chance zu geben.

Zuhause bei der ersten Anwendung habe ich meine Entscheidung zuerst leicht bereut.
Nein, der Duft ist wirklich nicht meins!
Während das Rasiergel in hübschem Korallfarbton wie andere Balea Rasiergele gut aufschäumt und ich mit der Anwendung insgesamt durchaus zufrieden bin, werden Grapefruit Düfte und ich wohl doch keine Freunde.
Und auch Liebhaber von Zitrusdüften könnten eine leichte Enttäuschung erleben.
Neben dem etwas herben Unterton empfinde ich den Duft als relativ zurückhalten, eindimensional und etwas fad.
Es ist durchaus kein schlimmer oder unangenehmer Geruch und ich gewöhne mich von Anwendung zu Anwendung auch mehr an den Duft, aber im Vergleich zu anderen Balea Duftkompositionen hängt diese Variante für mich einfach hinterher.

Die Verpackung macht sich trotzdem sehr hübsch in meinem Bad und stimmt mich sommerlich.
Darüberhinaus liefert das Rasiergel gewohnt gute Ergebnisse, ist ergiebig, schäumt gut auf und lässt sich einfach dosieren und verteilen.

Für mich ein ständiges Nachkaufprodukt - nächstes Mal werde ich jedoch zu einem anderen Duft greifen und der Heidelbeer-Variante eine Chance geben, die eine ebenfalls sehr schöne Verpackung vorweisen kann!
 



Mittwoch, 3. Juni 2015

Oil of Olaz Gesichtsbürste - Review


 

Oil of Olaz Gesichtsreinigungsbürste im Test

Oil of Olaz Gesichtsreinigungsbürste Cashback Aktion Produkttest

Olaz hat vor kurzem eine tolle Aktion gestartet: Man konnte im Monat Mai ein Produkt nach Wahl testen, den Kassenbon und das Teilnahmeformular einsenden und erhält später sein Geld zurück.

Momentan gibt es so einige Cashback Aktionen, bei Dove habe ich bereits mitgemacht. Hier hat die Gelderstattung problemlos funktioniert.

Ich habe mich bei der Olaz Testaktion nun für die Gesichtsbürste entschieden.
Schon lange wollte ich so gerne die Clarisonic Gesichtsbürste testen, aber der Preis ist einfach enorm hoch.
Nun hatte ich aufgrund der Cashback Aktion von Olaz das Glück diese Gesichtsbürste auszuprobieren.

Mein erster Eindruck nach Öffnen der Packung war sehr gut.
Die handliche, kleine Bürste kommt mit einem Bürstenkopf und auch eine Minigröße des Olaz Gesichtsreinigers, sowie den 2 benötigten Batterien waren dabei. Sehr praktisch, so kann man direkt loslegen.

Der Bürstenkopf lässt sich sehr einfach aufstecken und entfernen und die Bürste hat neben dem Anschaltknopf noch einen Knopf zum Einstellen der Geschwindigkeit.
Es gibt 2 Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl.

Nachdem man das Gesicht und auch den Bürstenkopf mit warmen Wasser angefeuchtet hat, trägt man den Gesichtsreiniger auf und kann man mit der Reinigung mithilfe der Reinigungsbürste beginnen.

Ich habe mit der Olaz Gesichtsreinigungsbürste zum ersten mal überhaupt eine Bürste zur Reinigung der Haut benutzt.
Die Reinigung mit einer Bürste fand ich sofort sehr angenehm.
Es fühlt sich wie eine leichte Gesichtsmassage an.
Der Bürstenkopf ist sehr weich, piekst überhaupt nicht und ist für meine Haut sanft genug.
Des Weiteren nimmt die Bürste sehr gut verbleibendes Make Up von der Haut und reinigt somit sehr zuverlässig.


Nun habe ich die Gesichtsbürste bereits einige Male in Gebrauch gehabt und soweit gefällt mir diese Form der Gesichtsreinigung gut.
Ich benutze die Bürste nur abends, morgens bleibe ich bei der manuellen Reinigung mit einem sanften Reiniger.
Ebenfalls benutze ich die Bürste nicht täglich.
Ich mache das ein wenig von den Produkten abhängig, die ich vor kurzem benutzt habe oder an diesem Abend benutzen möchte.
Beim Einsatz z.B. von Peelings (Säure oder mit Peelingkörner) verwende ich die Bürste z.B. nicht.

Die Zeit wird zeigen, ob sich meine Haut durch die Benutzung der Olaz Gesichtsreinigungsbürste bessern wird.
Dies kann ich bisher noch nicht beurteilen.
Vorerst kann ich jedoch sagen, dass ich die Reinigung mit der Bürste als angenehm empfinde und sie vorbleibendes Make Up zuverlässig entfernt.




Habt ihr an der Olaz Testaktion teilgenommen und wenn ja, welches Produkt habt ihr gewählt?
Kennt ihr die Gesichtsbürste von Olaz bereit oder benutzt ihr ein anderes Modell?


Sonntag, 31. Mai 2015

Balea Handseifen - Review


Fruchtige Seife von Balea
Himbeer & Zitronengras und Paradise Beach

Dm ist meine Anlaufstelle für viele Körperpflegeprodukte, u.a. auch für Handseife.
Aufgrund der Limited Editions gibt es immer mal wieder neue Duftrichtungen zur Auswahl und im Moment findet man einige fruchtige Düfte wie z.B. Himbeere & Zitronengras und Paradise Beach.

Himbeer & Zitronengras habe ich ehrlich gesagt aus Mangel an Alternativen und aufgrund des hübschen Designs der Verpackung mitgenommen.
Ich habe nicht erwartet, so einen tollen Duft zu kaufen!
Bei den beiden Komponenten habe ich ursprünglich gedacht, dass die Duftkombination für meinen Geschmack zu säuerlich und nicht süß genug sein könnte. Ich bin in der Regel gar kein Fan von Zitronengras als Duft.
Aber der Geruch ist super lecker: Fruchtig und süß, er erinnert mich total an ein leicht saures, dennoch sehr süßes Maoam Kaubonbon ;)
Der Duft besitzt eine mittlere Intensität, so dass man ihn nach dem Wascen auf den Händen noch leicht wahrnimmt.
Für meinen Geschmack dürfte die Duftintensität noch etwas höher sein.

Paradise Beach fiel mir ebenfalls aufgrund der Verpackung ins Auge.
Mit diesem Duft gibt es ebenfalls ein Duschgel, welches ich bei meinem letzten vorgestellten dm Einkauf für eine Freundin mitgenommen habe.
Prinzipiell gefällt mir der Duft auch ganz gut: Sehr fruchtig und tropisch - eine Mischung aus Ananas und Kokosnuss, erinnert an das beliebte Getränk Pina Colada.
Allerdings empfinde ich den Duft bei Benutzung als leicht stechend.
Die Duftintensität ist jedoch enorm hoch. Die Hände riechen auch nach dem Waschen noch sehr intensiv nach der Handseife. Auch mit einiger Entfernung zum Gesicht ist der Duft auf den Händen noch wahrnehmbar.
Dafür ein großes Plus, leider nicht 100%ig mein Duft. Ich denke jedoch, dass Paradise Beach vielen Gefallen könnte.

Mein Favorit ist auf jeden Fall die Himbeer & Zitronengras Seife, die es übrigens ebenfalls als Duschgel bei dm zu kaufen gibt.

Die Seifen sind für den Preis von ca. 0,65€ wirklich toll. Meine Hände fühlen sich nach dem Waschen nie ausgetrocknet an und die Düfte sind in der Regel sehr ansprechend. Auch die Verpackungen haben ein schönes Design.
Ich würde mir noch mehr Duftauswahl für mehr Abwechslung wünschen.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach top. 




Mittwoch, 27. Mai 2015

Perlodent Cool Apple Kiss Zahnpasta - Review



Apfel Zahnpasta - warum eigentlich nicht?
 
Als ich im Rossmann eine Apfel-Zahncreme entdeckt habe, zögerte ich nicht lange und nahm das Produkt direkt mit.

Ich bin irgendwie immer neugierig, wenn andere Geschmacksrichtungen als Minze oder Kräuter auf den Markt kommen.

Erwartet habe ich, dass die Zahnpasta nach Apfel mit einem minzigen Nachgeschmack schmecken wird. So wie man es von frischen Kaugummies mit Fruchtgeschmack kennt.

In diesem Fall schmeckt die Zahnpasta jedoch tatsächlich nur fruchtig.
Und das finde ich richtig angenehm!
Die Zahnpasta schmeck leicht süß und fruchtig nach Apfel, trotzdem ist das Gefühl während und nach dem Zähneputzen angenehm.
Auch wenn das typische Frischegefühl, welches man sofort mit Minz-Zahnpasta verbindet ausbleibt, fühlen sich die Zähne frisch geputzt an und die Zahnpasta erfüllt somit die nötigen Anforderungen, die ich an ein Zahnpflegeprodukt stelle.
Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen sauber und glatt an und es ergibt sich kein komischer Nachgeschmack nach dem Putzen.

Alles in Allem ein nettes Produkt zur Abwechslung.
Mir gefällt das Zähneputzen mit der Apfel-Zahnpasta erstaunlich gut, jedoch denke ich, dass es nicht jedermanns Sache ist.
Die Zahnpasta ist mit ca. 0,59€ im Übrigen auch sehr günstig und daher vielleicht auch für Skeptiker einen Versuch wert ;)

Habt ihr schon einmal eine Zahnpasta mit ungewöhnlichem Geschmack getestet?
 

Donnerstag, 21. Mai 2015

dm Haul April 2015



Dm Einkauf im April 2015


Dm Einkauf Balea, Airwick, Glade Brise, Raumdüfte, Gilette, Gesichtsmasken

Es ist mal wieder Zeit für einen dm Haul!
Mein Einkauf ist schon ein Weilchen her, so dass dieser Haul auch hier und da bereits eine kleine Review sein wird ;)

Dm Balea Duschgel, Trockenshampoo, Gilette Rasierklingen, Balea und Schaebens Gesichtsmaske, Zahnpasta Signal: Haul und Review

Balea Duschgel Paradise Beach - 0,65€
Dieses Duschgel gehört zur Limited Edition von Balea und ist eins von drei fruchtig, sommerlichen Duschgelen, die Balea für kurze Zeit auf den Markt bringt.
Ich finde das Design sehr frisch, bunt und ansprechend und der Duft erinnert an den bekannten Cocktail Pina de Colada. Außerdem ist der Duft sehr intensiv.
Das Duschgel habe ich allerdings als Geschenk für eine Freundin besorgt und somit selber nicht getestet.


Balea Trend it up Trockenshampoo - ca. 2,50€
Das Trockenshampoo von Balea habe ich bereits einmal aufgebraucht und nun nachgekauft.
Mit der Wirkung bin ich sehr zufrieden, auch den frischen Geruch finde ich angenehm.
Jedoch habe ich das Gefühl, dass sich das Produkt recht schnell leert.


Signal Zahnpasta - 0,69€
Zahnpasta ist jetzt wohl nicht so spannend und natürlich Geschmackssache.
Kurz gesagt: Ich bin zufrieden mit dieser Sorte ;)


Gilette Venus Rasierklingen - ca. 8,90€
Diese Rasierklingen kaufe ich bereits seit Jahren nach.
Zwischendurch habe ich andere Rasierer / Rasierklingen getestet und bin dann doch immer wieder zu
diesem Produkt zurückgegangen.
Leider, leider finde ich die Klingen sehr teuer und und empfinde den Nachkauf daher immer als bittersüß.


Balea Totes Meer Gesichtsmaske - 0,45€
Diese Maske hat schon Lob auf meinem Blog gefunden und ich bin auch weiterhin sehr zufrieden mit dem Produkt.
Gut, günstig und ergiebig, ich hab nix zu mecken :D


Schaebens Erdbeer Peeling Maske - 0,55€
Auch mit dieser Maske bin ich sehr zufrieden. Sie riecht (sehr künstlich) nach Erdbeere,
lässt sich gut auftragen und hinterlässt weiche Haut.
Auch diese Maske war ein Nachkauf.

Glade Brise One Touch Relaxing Zen und Sandelholz und Jasmin und Airwick Life Scents Raumduft

Und dann habe ich noch ein wenig im Bereich Raumdüfte zugeschlagen!


Airwick Life Scents Testset - 1,95€
Das Set beinhaltet einen Duft in kleiner Ausführung und den Airwick Duftstecker.
Der Duft hat die Duftnoten Weiße Blüten, Melone und Vanille.
Insbesondere die Melone nimmt man stark wahr und es ist ein süßer Duft.
Die Duftintensität ist der Wahnsinn, ich habe nicht mit einem so starken Duft gerechnet.
Der Duft an sich gefällt mir ganz gut, aber ich habe ihn auch schnell über und kann ihn nur manchmal benutzen.
Insgesamt bin ich aber sehr positiv überrascht.


Glade Brise One Touch mit Relaxing Zen - ca. 2€
Ebenfalls ein Set, diesmal von Glade by Brise.
Das Set gab es nur in Kombination mit dem Duft Relaxing Zen und auch hier bin ich insgesamt recht positiv überrascht.
Der Duft ist wirklich angenehm, ich würde ihn in die Spa Richtung einordnen mit blumigem Anteil.
Direkt nach dem Sprühen ist der Duft etwas stechend und sehr künstlich, nach kurz Zeit wird er jedoch runder.
Einmal sprühen reicht bereits um den ganzen Raum zu beduften (unser Bad ist jedoch auch nicht besonders große). Der Duft verteilt sich auch sehr angenehm und recht gleichmäßig im Raum.


Glade Brise Sandelholz und Jasmin  - ca. 1,75€
Auf diesen Duft bin ich sehr gespannt, denn ausprobieren konnte ich ihn leider noch nicht!
Vorerst müssen wir noch den Relaxing Zen Duft aufbrauchen.


Catrice Lippenstrift und Nagellack Review

Catrice Nagellack I'm so anude - 2,75€
Ach, ich weiß nicht so richtig, ob dieser Nagellack und ich noch Freunde werden!
Auf Bildern im Internet hat er mir gut gefallen, in Echt bin ich leider nicht so ganz überzeugt.
Die Farbe ist ein heller Ton zwischen Weiß, Creme und Nude.
Der Nagellack hat einen sehr deutlichen Schimmer, welcher im Fläschchen zwar wirklich sehr hübsch aussieht, aber auf dem Nagel irgendwie etwas altbacken.
Außerdem hat dieser Nagellack noch den alten Catrice Pinsel, den ich schon etwas grausig finde und der mir das Lackieren immens erschwert.
Ich muss den Nagellack noch einmal sauberer Lackieren und beurteilen, ob er mir dann besser gefällt oder nicht.



Catrice Lippenstift Me, My Macaron & I - ca. 3,90€
Noch ein Catrice Produkt, welches nich so ganz meine Erwartungen erfüllt.
Der Lippenstift sah beim Swatchen einfach schön aus: Ein pinklastiger Beerenton, insgesamt sehr natürlich und mit einem schönen Finish.
Auf meinen Lippen wirkt er aber zu pink, plötzlich nicht mehr besonders natürlich und ein leicht metallischer Schimmer, der mit auf dem Handrücken gar nicht aufgefallen ist, kommt für meinen Geschmack zu stark zur Geltung.
Leider eher ein Fehlkauf.


Das war's mit meinem dm Einkauf. Wie sieht's bei euch aus, habt ihr in letzter Zeit im dm zugeschlagen?