Mittwoch, 4. März 2015

Netflix - Serien Reviews und Wunschliste


Netflix Deutschland - Review Teil 2


Evtl. habt ihr bereits meine vorherigen Beiträge zum Thema Netflix gelesen.
Neben einer allgemeinen Review habe ich eine Liste mit den Serien und Filmen veröffentlicht, die ihr derzeit bei Netflix abrufen könnt.

Bei Netflix habe ich vor allen Dingen die Möglichkeit ausgenutzt Serien zu gucken.
Zuerst haben wir der Serie "Hemlock Grove" eine Chance gegeben.
Hierbei handelt es sich um eine Netflix Eigenproduktion in Bereich Mystery.
Es geht um eine kleine Stadt, in der alle Geheimnisse haben und in der es Vampire, Werwölfe und evtl. auch noch andere Gestalten gibt.
Nach zwei Episoden haben wir uns jedoch entschieden, die Serie vorerst nicht weiterzugucken.
Die Serie ist nicht unbedingt schlecht und verfolgt einen ganz interessanten Ansatz, jedoch fehlte uns anfangs der Flair und die Sympathie bei den Hauptcharakteren, so dass wir uns vorerst für eine andere Serie entschieden haben.

Wir haben uns entschieden "The Walking Dead" eine Chance zu geben.
Im Vergleich zu "Hemlock Grove" haben wir schneller in die Serie gefunden und "The Walking Dead" hat uns mit der Zeit gefesselt.
Auch wenn mir hier ebenfalls ein wenig die Sympathieträger gefehlt haben, ist die Serie spannend und hochwertig produziert.
Die Welt ist von einem Virus befallen, der den Großteil der Menschen in Zombies verwandelt hat.
Eine kleine Gruppe Überlebender kämpft nun gegen die Zombies und um's Überleben.
Dabei sind nicht nur die Zombies eine große Gefahr, auch die Dynamik in der Gruppe, andere Überlebende, oder Krankheiten machen es der Gruppe nicht einfach.
Mittlerweile gibt es 5 Staffeln, wovon man bei Netflix 4 Staffeln sehen kann.

Außerdem habe ich mir die Serie "The Killing" angeguckt, von der ich bereits die erste Staffel kannte.
Hierbei handelt es sich um eine typische Crime-Serie, welche auf dem dänischen Format "Kommissarin Lund" basiert. Auch die dänische Serie habe ich gesehen und mir persönlich sagt die amerikanische Version eher zu.
Die ersten beiden Staffeln drehen sich um den Fall "Rosie Larsen", während sich die dritte Staffel um einen Neuen Fall dreht.
Die 4. Staffel ist eine Mini-Staffel mit nur 6 Folgen und diehnt wohl hauptsächlich dazu, die Serie mit allen offenen Fragen abzuschließen.
The Killing dürfte Fans von Krimiserien und -filmen gefallen.
Die Serie ist sehr ruhig gestaltet, die Dialoge werden eher spärlich und gezielt eingesetzt und The Killing besticht mit tollen Aufnahmen.
Auch wenn die Charaktere etwas ungewöhnlich sind, nimmt einen die Sendung doch ein und sie ist eine Empfehlung wert.

Ebenfalls habe ich einer weiteren Netflix Eigenproduktion eine Chance gegeben, über die ich bisher viel Gutes gehört habe: Orange is the new Black
In dieser Serie geht es um eine gut situierte New Yorkerin, die aufgrund eines Fehlers, den sie aus Liebe in der Vergangenheit begangen hat, ins Frauengefängnis muss.
Man begleitet Piper, die vorerst so gar nicht in das Gefängnis zu passen scheint, wie sie sich durch den Gefängnisalltag mit all seinen Tücken schlägt.
Man erfährt mit der Zeit über Rückblendungen nicht nur, warum Piper ins Gefängnis muss, sondern auch aus welchem Grund Ihre Mitinsassinen verurteilt wurden.
Die Serie schafft es hierbei so einige sensible Themen mit viel schwarzem Humor zu erzählen.
Die Serie schwankt somit zwischen Comedy und Drama und das sehr geschickt.
Bisher gibt es bei Netflix zwei Staffeln, eine dritte Staffel wird gedreht und scheinbar Mitte 2015 veröffentlicht.

Insgesamt bin ich mit dem Angebot von Netflix zufrieden und ich habe mich sehr gefreut, die 3 oben erwähnten Sendungen für mich entdeckt  zu haben. Jede Serie hatte etwas Spezielles, so dass ich kaum einen Favoriten bestimmen könnte. Sicher auch, da alle drei Sendungen so unterschiedlich sind.

Was kann Netflix besser machen?
Ich würde mich sehr über weitere Serien freuen. So einige Serien, die bereits im Fernsehen liefen, habe ich verpasst. Dazu zählen Produktionen wie Blacklist, Hannibal, Beauty & the Beast oder Dracula.
Auch über ältere Serien, die derzeit nicht mehr im TV laufen, würde ich mich als Streaming Angebot freuen wie z.B. Alias, Ringer, Desperate Housewives, One Tree Hill oder Nip/Tuck.
Ebenfalls würde ich es toll finden, wenn Netflix alte Show Staffeln als gesonderten Punkt mit ins Programm nehmen würde, z.B. alte Folgen von Rach, der Restauranttester, Mein Restaurant, Survivor etc.
Und zu guter Letzt würde ich mich riesig freuen, wenn es durch Netflix möglich wäre, internationale Serien zu gucken, die vielleicht nie ihren Weg ins deutsche Fernsehen finden werden.
Besonders wenn man auf den amerikanischen Markt guckt, findet man eine Fülle von TV Serien, die einfach nie von den hiesigen Sendern gekauft und synchronisiert werden und dem deutschen Zuschauer verwehrt bleiben.
Ich würde mir wünschen, dass Netflix hier eine Art Brücke bauen und zumindest einen Teil dieser Sendungen im Originalton anbieten könnte. Wahrscheinlich gäbe es da rechtlich einiges zu klären, aber man muss sich nur einmal auf Seiten wie amazon.com umgucken, dort entdeckt man so viele Serien- und Showformate, die es nie ins deutsche Fernsehen geschafft haben.
Ich würde es grandios finden, wenn durch ein Streaming Dienst auch solche Sendungen und Shows für Interessenten aus anderne Ländern zugänglich werden.

Ja, ich habe tatsächlich so einige Verbesserungsvorschläge für Netflix (und diese Vorschläge gelten auch für jeden anderen Streaming Dienst), jedoch "meckere" ich auf hohem Niveau.
Ich bin insgesamt begeistert von diesem Streaming Anbieter und kann mir lediglich bei der Auswahl der Sendungen mehr Breite wünschen.
Das gilt zum momentanen Zeitpunkt tatsächlich für alle Streaming Anbieter und ist sicher auch eine geldliche Frage.
Ich hoffe, dass Netflix sich in Deutschland entwickeln wird und einen ähnlichen Weg wie in den USA beschreitet. Dann hat der Streaming Dienst meiner Meinung nach alle Chancen sich fest zu etablieren.








Kommentare:

  1. aiiiii ich sehe my little pony :DDD ich finde Netflix auch interessant, aber im Moment bin ich erstmal mit Amazon Instant video ganz gut bedient. Da sind noch so viele Serien die ich gucken möchte und damit habe ich erstmal zu tun =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja das kenne ich auch noch von früher :D
      Netflix hat echt echt ein großes Angebot an Zeichentrickserien.
      Amazon Instant werde ich in Kürze auch ausprobieren, bin gespannt ob es mir ähnlich gut gefällt!

      Löschen